Musikalische Bildung

Mit ihrem Facettenreichtum ist Musik ein ideales Mittel, um pädagogische Inhalte zu transportieren sowie die kindliche Ausdrucksfähigkeit, die Sprachentwicklung und ein soziales Miteinander zu fördern.

Im FRÖBEL-Kindergarten Maria Montessori spielt die musikalische Bildung in der Förderung der persönlichen, sozialen und emotionalen Entwicklung der Kinder eine wichtige Rolle.

Von Geburt an handeln Kinder musikalisch. Sie begegnen der Welt der Musik mit Faszination und Neugier. Immer wieder bereitet es Kindern Freude Geräuschen, Klängen und Tönen ihrer Umgebung zu lauschen. Gehörte Musik setzen sie spontan in Bewegung um. Der aktive Umgang mit Musik entwickelt spielerisch das Rhythmusgefühl, die sprachliche Kompetenz, die Sing- und Sprechstimme der Kinder. Zusätzlich wird das Gehör sensibilisiert, die Konzentrationsfähigkeit gestärkt sowie Kreativität und Fantasie gefördert.

Die Mitarbeiter*innen des FRÖBEL-Kindergarten Maria Montessori geben Ihrem Kind die Möglichkeit, Freude und Entspannung erleben zu können durch

  • gemeinsames Singen
  • Sing - und Kreisspiele
  • Reime und Fingerspiele
  • gemeinsam Musik hören
  • elementares Musizieren
  • das Spiel mit Musikinstrumenten.

Einmal in der Woche findet musikalische Früherziehung durch eine Musikpädagogin der Rheinischen Musikschule in der Einrichtung statt. Hier haben alle Kinder die Möglichkeit teilzunehmen.