Der Gesprächstisch im FRÖBEL-Kindergarten Maria Montessori

Der Gesprächstisch ist ein sprachliches Bildungsangebot, das wir im FRÖBEL-Kindergarten Maria Montessori anbieten.

Bis zu fünf Kinder werden an einen Tisch eingeladen. Die Gespräche finden über Themen statt, die kindgerecht aufgearbeitet werden. Die Teilnahme ist freiwillig. Dabei können die Kinder ihre Erfahrungen und ihr Wissen teilen.

Die Gesprächsregeln sind:

  • Alle Kinder kommen zu Wort
  • Wir lassen alle aussprechen
  • Wir hören allen zu
  • Es gibt kein richtig oder falsch

Beispielsweise werden Bilderbücher dialogisch betrachtet oder die Kinder berichten über Erlebtes und erzählen Geschichten oder hören einfach nur zu. Die Kinder beschreiben, erklären und begründen das Gehörte. Dabei ist die gemeinsame Aufmerksamkeit wichtig und die kindliche Erzählfähigkeit wird dadurch gefördert.

Die Moderatorin hat einen Vorbildcharakter im Wortschatz, sie achtet auf grammatische Formen und Strukturen, z.B. Verben, Substantive, Adjektive, Zeit- und Konditionalformen und Fragen usw. Sonst gibt sie einfach nur Impulse, indem sie die Kinder nach Erlebnissen, Vorstellungen, Erklärungen oder Standpunkten fragt.

Die Kinder lernen zu argumentieren, das bedeutet, sie müssen sich entscheiden und beziehen für ihre Meinung begründet Stellung. Die Moderatorin unterstützt selbständiges Sprechen und leitet die Kinder an. Beim Zuhören begegnen den Kindern sprachliche Werkzeuge, die sie nutzen können. Beispielsweise wenden sie bei einer Nacherzählung Vergangenheitsformen an. Dadurch hören auch mehrsprachige Kinder die korrekte Sprachweise.

Gezielte Techniken, wie das korrektive Feedback, thematische und sprachliche Erweiterungen und Nachfragen werden bei Bedarf angewendet. Dabei sollen Kinder wertgeschätzt und ermutigt werden. Durch die Erzählstruktur lernen die Kinder, Zusammenhänge inhaltlich und sprachlich logisch wiederzugeben. Nur dann kann der Zuhörende das Erzählte nachvollziehen.

Nachfragen werden gestellt und es wird zu anspruchsvolleren Antworten ermutigt. Dabei ist Lob sehr wichtig. Am Gesprächstisch wird den Kindern ermöglicht, selbst zu einem Erzählenden zu werden.

(Konzept und Informationen basieren auf BiSS - Bildung durch Sprache und Schrift)